•  Gyalwa Karmapa, Rangjung Rigpe Dorje
      Weitermachen, das ist der Boddhisattva-Weg. so lang es auch nur einem Wesen hilft, musst du ohne entmutigt zu werden weitergehen.

     H H XVI th Gyalwa Karmapa, Rangjung Rigpe Dorje

     
  •  Lama Ole Nydahl - unique culture is in danger
      Die Menschen zeigen sich betroffen, wenn eine bestimmte Tier- oder Pflanzenart ausstirbt Sie scheinen allerdings nicht zu bemerken, dass eine einzigartige Kultur bedroht ist.

     Lama Ole Nydahl

Unsere Geschichte

Bereits seit mehreren Jahren unterstützen wir privat diverse Kleinprojekte in Nepal. 1996 übernahm Ulla Schiel nach einer Anfrage des buddhistischen Lehrmeisters (tibetisch: Lama) Löpon Chechoo Rinpoche die Schulausbildung für ein tibetisches Kind in Nepal. Anna Elisabeth Bach konnte die Schulausbildung eines jungen Mädchens aus den Bergen finanzieren und ebenso unterstützten wir für einige Jahre privat die medizinische Versorgung der Sangye Chöling Gompa in Kimdol-Swoyambhu/ Kathmandu.

Um unseren Aktivitäten einen offiziellen Rahmen zu geben, gründete Anna Elisabeth Bach am 19.11.2006 den gemeinnützigen Verein "Himalaya Projekt e.V.". Im Namen des Vereins führen wir nun in Nepal Projekte durch oder unterstützen solche, die aus unserer Sicht größtmögliche Unterstützung verdienen.

Unsere Arbeit ist zu 100% ehrenamtlich und wir hoffen einen sinnvollen, wenn auch kleinen Beitrag in Nepal und Mustang zu leisten.